Die Jurte

. . . steht eingebettet in ihre umgebende Natur und den großen Garten. Ihr Platz ist umsäumt und beschützt von den mächtigen Bäumen, die ihr Blätterdach einer Kuppel gleich über die Jurte halten.

Im Kreislauf der Jahreszeiten, im Einklang mit dem natürlichen Lebensraum, finden hier regelmäßig  Seminare für Kinder und Jugendliche statt.

Die Tage in der Jurten sind kreativ und schöpferisch, sie bieten den Jungen und Jüngsten einen Raum der Gestaltung und Entwicklung, dem ein  fröhlich-spielerischer Rahmen gegeben wird. Sagenumwobenes und Märchenhaftes wechselt mit aktivem Gestalten, Erkunden und Schaffen. Für vegetarische Verpflegung ist gesorgt.

Dem dringenden Bedürfnis unserer Zeit entsprechend ist hier ein Platz entstanden der Kindern und Jugendlichen in der Verbindung mit Natur, Welt, sich selbst und miteinander, Unterstützung bietet und eine gesunde persönliche Entwicklung fördert.

„Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.“
Astrid Lindgren

Zentrum für Kinder und Jugendliche
Gallgasse 76
1130 Wien

Bildergalerie Kinderseminare Jugendseminare

 

Nächste Veranstaltung:

 „Adeventstimmung“

 

                                                             

07. Dezember 2019
9:00 Uhr bis 18:00
1130 Wien, Gallgasse 76

                                                                                         

TERMINE

Alle Seminare finden von 09:00 bis 18:00 Uhr statt.
Um eine fixe Terminzusage zu erhalten, bitte ich Sie sich rechtzeitig für das ausgewählte Seminar anzumelden.

KINDERJURTE

In der Kinder- und Jugendjurte finden regelmäßig Seminare statt. Die Kinderseminare folgen dem Jahreskreislauf mit seinen wechselnden Geschichten und Energien. Der Raum der Jurte bietet Platz für Kreatives, das der Erweiterung der schöpferischen Kräfte die in jedem Menschen dient, zu dem Kinder einen unmittelbaren Zugang haben und aus denen sich ein Lebensfaden spinnen kann, der Erfüllung verheißt.

Auch die Natur die die Jurte umgibt, ihr Garten und die schützenden Bäume bieten einen Raum wo wirkkräftige Kraft gespeichert werden kann, im Einklang mit dem Naturreich, aus dem Kinder schöpfen, und Hinderliches beseitigen können.

Kinder unserer Zeit erleben Basistragödien, sie wollen die Welt verstehen und Anteil nehmen. Wir können sie nicht abschirmen, was Kindern, Tieren, Menschen und Völkern angetan wird und nicht von den Störfrequenzen menschengemachter Naturzerstörung.

In den Kindern liegen Samen für ein Miteinander, Humanität, Neugierde, Lernbereitschaft, für die Grundgesetze der Erde und des Universums, die hier gefördert, geschützt und gestärkt werden.

Sie sind eine unmittelbare Friedenskraft und brauchen eine Energiestätte die diese Kraft zum Wachsen bringt. Unter dem zweispiraligen Dachhimmel, der Krone der Jurte stärken Kinder  ihre Persönlichkeit, und ein modernes „zurück zur Natur“ erleben, Denk- und Herzkraft verbinden.

Spielerisch und fröhlich wird auf eine Zukunft hingearbeitet, die im Gleichgewicht ist.

Für Ruhepausen, Märchenhaftes und Sagenumwobenes, und Verpflegung ist gesorgt.

JUGENDLICHE

Für Jugendliche finden in der Jurte Schwerpunktseminare statt. Eigene Wünsche und Ziele werden in einer besonderen Visionssuche stärkend manifestiert.

Jugendliche Mädchen und Burschen sind noch nicht in starren Gleisen und scheinbar unveränderlich vorgegebenen Bahnen festgefahren. Eine geistige Wendigkeit zeichnet sie aus. Der Kampf um neue Grenzen oder die Auflösung, Verschiebung und Veränderung der Bisherigen, im Innen wie im Außen, benötigt gleichsam unterstützend-stärkende Begleitung als auch genügend Freiraum um eigenes Denken, Fühlen und Handeln, kritisch, mitfühlend, sinngebend und neugierig-wissensdurstig entfalten zu können.

Im Hotspot Jugend-Jurte wird nicht Altes bekämpft, Jugendliche konzentrieren ihre Energie auf Neues, in dem sie die vielen Elemente ihres Lebens zusammenfügen können.

Im Brennpunkt der Transformationsjurte weicht Aggression, Destruktion und Konkurrenz einer Kultur des Vertrauens und Konflikte werden gemeinsam bewältigt.

In den Programmen die im Gestaltungsraum Jugend-Jurte angeboten werden können sie ihre inneren Qualitäten voll entfalten und sie werden in ihren Herausforderungen begleitet und gestärkt.                                               

                                                                                             Für Verpflegung ist gesorgt.

EINZELTERMINE

Individuelle Termine für Kinder, Jugendliche, Eltern und Familien sind ganzjährig möglich nach telefonischer Vereinbarung.

 

DER PLATZ

Mittelpunkt des Zentrums für Kinder und Jugendliche ist der runde Raum der Jurte.

Der warmherzige Zauberplatz des Nomadenzeltes ist für Kinder und Jugendliche ein Sammelpunkt und Freiraum ohne Angst und Druck. Er fördert ihre eigene Persönlichkeit, in dem sie das Wesen der Natur und sich selbst entdecken und erfahren können.

Der erdende, schützende, kreisrunde, anregende Aktionsplatz der Jurte ist ein Knotenpunkt für Lernen, Kreativität, Angstfreiheit, Vertrauen, Verantwortung für die Erde, Gemeinschaftsgeist, Neugierde, Solidarität, Wertschätzung und Mitgefühl für alles Lebendige. Der Förderung von verantwortlichem Gestalten und ökologischem Wissen.

Am Vorplatz zur Jurte lädt ein besonderer Baum zum Eintritt ein. Die Buche stellt sich als Beschützerin der Jurte vor. Sie bereitet den Raum, hält ihre Äste kuppelförmig, einem Blätterdach gleich, behütend über die Jurte und ihren Platz. In ihrem dicken Stamm, der sich Kreis um Kreis über viele Jahrzehnte gebildet hat, hält sie ihre besondere Öffnung, einem lauschenden Ohr gleich, der Jurte und allen Besuchern des Platzes entgegen.

Hinter ihr, den Rand des Platzes begrenzend ragen die mächtigen Eichen empor. Tierische Nachbarschaft findet Nest an Nest in ihren starken Kronen Heimat.

Unter ihren geraden, mutigen Stämmen, womit sie willensstark himmlische Höhen zu erreichen scheinen, liegt das Herz des Jurtengartens, der Kompost, der den wertvollsten Schatz hervorbringt: gesunde Erde.

Der Jurtenwand entlang schmiegen sich die Nadeln der Tannen, Fichten und Eiben, Blätter der Buchen, des Hollers, und vieler Artverwandter.

Dahinter versteckt und gut verborgen findet sich das Eichendorf, der geheime Ratsplatz. Helden und Wundervollbringer kamen in allen Zeiten an speziellen Orten zusammen um Rat zu halten. So tun wir es ihnen gleich, als Helden, Zauberer und Wundervollbringer des Heute. An manchen Tagen brennt in der Mitte des Zauberplatzes ein Feuer.

Der große Garten, mit Grasen und Moosen, Kräutern, Essbarem und Schönem, breitet sich davor aus, bietet Fläche zur Bewegung, Gestaltung und Kreativem Tun. Durch ein verwachsenes Tor, durch das ein prachtvoller Heilgarten mit unzähliger Blütenpracht lugt, erhascht man Einblick in die einzigarte Lebenswelt der Bienen. Voll Perfektion, Fleiß und Harmonie, im Rhythmus des unumgänglich Vorgegeben, sammeln sie Sonnengold und bringen Lebensspendendes in alle Baum- und Pflanzenwelt, die auch uns ernährt. Ihren wichtigen Beitrag zum Bestand zur Gesundheit unseres Planeten leistend, schenken sie der Jurte so manches Wertvolle, das zur Verarbeitung bereit steht.

Anfrageformular

Datenschutzbestimmungen akzeptieren.*