TERMINE
2019 & 2020

Alle Seminare finden von 09:00 bis 18:00 Uhr statt.

Kinderseminare:

Ein Staat aus Wachs und Honig
23. November 2019

Adventstimmung
07. Dezember 2019

Ostern
04. April 2020

Johanni –  die junge Sonne
20. Juni 2020

Kinder sammeln Kraft
5. September 2020

Michaeli – Der Kampf mit dem Drachen
September 2020

Kid`s im Nebel
7. November 2020

Frühlingserwachen
2021

Kid`s im Einklang mit der Natur
2021

Seminar-details

Kosten für jedes Seminar (inkl. Verpflegung): € 140,–

Kinderseminare

Ein Staat aus Wachs und Honig

„Ein Staat aus Wachs und Honig“

Für Kinder von 5 bis 11 Jahren
23. November 2019
9:00 bis 18:00

Bienenwachs und seine Anwendung

Die wunderbaren Geschenke des Bienenvolkes, Wachs – Propolis – Honig werden seit Jahrmillionen von Menschen genutzt. Und ich hab mich entschlossen, einen Teil dieses Wissens an Kinder weiterzugeben in dem Seminar:

Während des Knetens von reinem Bienenwachs, in dem kleine Kunstwerke entstehen können erleben die Kinder Geschichten über das Leben im Bienenstock.

Spass beim Selbermachen von: Erkältungsbalsam und Bienenwachssalbe…

Im kreativen Ausdruck erlernen die Kinder die Herstellung kleiner Amulette und Geschenke.

Kerzen dürfen nicht fehlen: Walnusskerzen und kleine Kerzen erfreuen nicht nur die Kinder.

Für Jause, Mittagessen und ausreichende Pausen ist gesorgt.

Bienen bringen den Menschen Honig und Bienenwachs. Lange Zeit war Bienenwachs wertvoller als Honig. Besonders in der Zeit als es noch keinen Strom, keine modernen technischen Verfahren und keine Schulmedizin sowie wir sie heute kennen gab. In unserer Menschheitsgeschichte gibt es sehr viele Berichte und Geschichten über das Bienenwachs. Aus ihm wurden nicht nur Amulette und Zauberpuppen geformt, Honigkuchen gebacken, Weihe und Schmuckgegenstände gemacht. Honig und Wachs wurden gepriesen als die „lieblichen Speisen der Götter“.

Ein kunstvolles Bauwerk

Bienen können aus ihren Wachsdrüsen am Hinterleib winzig kleine, feine weiße Wachsplättchen ausschwitzen, mit denen sie fragile schneeweiße sechseckige Waben bauen. Die Ränder dieser Waben verstärken sie mit Kitharz. Der Bau dieser Sechsecke funktioniert seit Millionen von Jahren. Es wird keine eizige zu eng oder zu viel gebaut. Die genialen Architekten sind mit ihrem Wabenbau niemals fertig. Ständig wird weitergebaut und verbessert.

Unterkünfte im Wabenbau

Bienen wissen genau wie sie unterschiedliche Waben die für die Bienenkönigin, Arbeiterinnen und Drohnen benötigt werden bauen. In ihrer unermüdlichen Arbeit folgen sie einer genauen Ordnung. Die Nester für junge Bienen sind ausgekleidet mit Pflanzenharzen (Propolis) und umgeben von mit Honig und Blütenpollen gefüllten Zellen. So haben die Ammenbienen alles für ihre Versorgung in der Nähe.

Vorratsspeicher

In einer Wabe wird viel gespeichert und zwischengelagert: Wasser, Bienenbrot, Wasser, Nektar, Einlagerung und Reifung von Honig… Das Bienenwachs speichert in seinem Inneren bis zu 300 Substanzen, und Duftstoffe mit denen die Bienen in Berührung kommen. Für uns Menschen ist es hautfreundlich und wirkt antibiotisch. Es leitet alle Vibrationen die von den Bienen ausgesandt werden weiter. Auch Informationen, wie es um die Vorräte, den Gesundheitszustand der jungen Bienen und des Volkes steht. Sie sind der Partyboden, auf dem sie ihre Schwänzeltänze machen. Eine perfekte Kommunikationsplattform.

Gesundheit im Bienenstock

Sie wird auch von der Qualität der Waben beeinflusst. Finden sich hier Ablagerungen von Pflanzenschutzmitteln, Pestizidablagerungen fördert dies auch den Varroamilbenbefall und senkt die Qualität des Honig.

Adventstimmung

Für Kinder ab 6 Jahren

Die Natur hat sich zurückgezogen, viele Tiere halten Winterschlaf, und fallen vielleicht auch noch Schneeflocken vom Himmel, dann wird die Stille deutlich – dann schauen vor allem Kinder ins Ewige.

Haben Kinder aber überhaupt noch Raum für Stille und Kreativität?

Das Mitgehen mit der Natur, in der Licht weniger wird, oder stehen sie unter Druck in der Schule und den vielen Angeboten mit denen sie zunehmend beschäftigt sind?
Das dies in der heutigen Zeit nicht einfach ist, steht außer Frage.
Auch Eltern stehen unter enormer Anstrengung, viel Zeit geht für den Erhalt der Familie drauf.

Das letzte Stück des Weges in diesem Jahr beginnt – die Adventszeit.
Die Zeit der Berührung mit dem was in den Herzen ist.

Ein Kraftsammeln mit viel kreativem Tun im kuscheligen Raum der Jurte für die letzte Zeit des Jahres ist vorbereitet.

Ostern

Für Kinder ab 6 Jahren

Auf den Spuren der Symbole die sich um die Osterzeit ranken, treffen wir in unserem Kulturkreis schnell auf Ei und Hase.

Was hat es damit auf sich?

Auch mit dem Palmkätzchen?

Warum wohnt der Hase im Mond?

Johanni - die junge Sonne


Die Sonne steht zu dieser Zeit fast senkrecht am Himmel.
Die Zeit der Sonnenwende.

Das Schuljahr geht seinem Ende zu. Also auch für Kinder bedeutet diese Zeit gleich der Natur eine „Wende“.

Sonnwendfeuer sind Zeichen dieser Zeit.
Im lebendigen Spiel des Feuers kann jeder Bilder und tanzende Gestalten erkennen.

Kinder sammeln Kraft

Für Kinder ab 6 Jahren

Kinder haben noch ein natürliches Gespür für die natürlichen Wirkkräfte und dies, obwohl weltweit die Depressionen bei Kindern steigen. Wir können sie in unserer Kultur noch schützen und behüten, doch auch sie erleben viel Erschreckendes, Hässliches und Böses und weltweit gesehen wachsen sie in eine Zeit hinein, die ihnen viel Verantwortung, soziales Engagement und Friedensbereitschaft abverlangen wird. Sie brauchen in ihrem Heranwachsen Mut, Willensstärke und Kraft um ihre Identität positiv zu entwickeln.

Die Bienen, die ein wenig abseits der Jurte ihre Wohnstatt haben, bringen dorthin die kraftspendenden, sonnenleuchtenden Schätze, die sie umwandeln in das ihnen lebensspendende Gold des Honigs.
So tragen auch die Kinder an diesem Tag der Kraftstärkung ihre reichhaltigen Schätze, die sich in sich tragen, und jene die gesammelt und aufgenommen haben, zusammen, und verbinden sich damit. Zum Sommerausklang und vor Beginn des neuen Schul/Kindergartenjahres, um gestärkt, gewappnet und gut ausgerüstet zu sein.

Die Bienen sind unerläßlich um die Lebensgrundlage der Menschen zu sichern. Seit 60 Millionen Jahren bevölkern sie die Erde, schon lange vor dem Menschen.
Gut erprobt, angepasst und widerstandskräftig ist demnach ihre Lebensweise.
Ein Multitalent ist die Wendige. Ihre Familie ist gut organisiert, ein Zusammenspiel.

Die Welt der Bienen führt uns wir uns auf eine spannende Entdeckungsreise in unsere eigene Welt:

Wachs – das Form- und Veränderbare

Pollen – Gesammeltes, Gelerntes, Gesucht und Gefundenes

Gelee Royal – das Besondere, Talente

Propolis – Heilkraft

Bienengift – Abwehr, Widerstandsfähigkeit

Honig – der Schatz, die Lebenskraft

Die Kinder stellen gemeinsam und jeder für sich, auf die speziellen Bedürfnisse Abgestimmtes aus natürlichen Materialien, und was der Bienenstock uns spendet, her.

Wo brauche ich Mut, Kraft, Durchhaltevermögen, Sicherheit, Beruhigung ?

Die Kinder werden in der Jurte gut betreut und mit vegetarischem Essen versorgt.

Michaeli – Der Kampf mit dem Drachen

r Kinder ab 6 Jahren
Seit alter Zeit wird die Geschichte des heiligen Michael erzählt, der in seinem mutigen Kampf den Drachen besiegt. Der Drache bringt immer wieder Zank, Streit und Ungerechtigkeit zu den Menschen und wird von Michaels lichtem Schwert besiegt, der den Menschen dadurch die Möglichkeit gibt, Friede, Tapferkeit, Mut, Gerechtigkeit und ausdauernde Kraft in sich zu entwickeln.

In Anlehnung an das Mysterium des heiligen Michael erzählen die Kinder an diesem Tag von ihren Begegnungen mit den unheilvollen Drachen unserer Zeit. Jenen die sie mit Missgunst, Streit, Unrechtem… konfrontieren.

Mit ihrem eigenen Lichtschwert, das zaubermächtig in ihrer Seele leuchtet, vertreiben und verbannen sie die dunklen Schatten der Drachen und stärken das Lichtvolle, die eigenen Fähigkeiten, ihr schöpferisches kraftvolles Potential. So unterstützen sie Wege die das Leben mit Freude und Mut füllen.

Programm

Gemeinsamer Bau eines Steinlabyrinthes, in dem mit ritterlichem Michaels-Mut alle Hürden überwunden und Schätze gefunden werden.
Spielerische Herstellung und Weihe des eigenen Schwertes für die heilsame Auseinandersetzung zwischen Gut und Böse.

Zubereiten von Speisen am Feuer.

Kindergerechtes fröhliches Rasseln, Trommeln, Singen, Tanzen.

Für Eltern

Kinder sind im Alltag mit Kriegen, gewaltsamen Auseinandersetzungen, Ungerechtigkeit, Zerstörungswut konfrontiert.
Fernsehen und Medien sind voll mit Kriegsberichterstattung. Auch in Computerspielen findet sich dieses Thema.

Der „Krieg im Alltag“ beginnt oft schon am Weg zur Schule, im aggressiver werdenden Straßenverkehr, findet in Klassenzimmern und Pausenhöfen statt, in Parks und auf Spielplätzen. Kinder erleben Aggression und Ablehnung wenn sie ihren Bewegungsdrang ausleben wollen.
In welche Kriege werden Kinder mithineingezogen?

Für Mütter, Väter, Grosseltern… bedeutet die Betreuung ihrer Kinder eine große Anstrengung, wenn ihre Kinder mit Konflikten, Krankheiten und Tod in Partnerschaften, Familien und in der Gesellschaft konfrontiert sind.

Kinder erleben verstärkt Hilflosigkeit, Ohnmacht und leiden unter dem Unverständnis von Erwachsenen. Es ist unvermeidbar, dass sie manchmal verängstigt oder wütend-aggressiv sind.

Auch das Miterleben der Sorgen der Eltern, der tobende wirtschaftliche Krieg, die Bedrohung durch Arbeitslosigkeit, der Krieg im Supermarkt und Vieles mehr ist ihre Realität. Die Zerstörung unseres Planeten, die Ausbeutung und Vergiftung der Natur und Tierwelt.
Die „kleinen Kriege“ sind den „Großen“ ähnlich. Sie folgen denselben Bahnen. Kinder erleben dies alles genauso wie Erwachsene, stehen aber vor einer größeren Hilflosigkeit und Ohnmacht.
Kinder kennen keine Grenzen, sie fühlen sich Verbunden mit all den Kindern die weltweit Gewalt, Krieg und Heimatlosigkeit ausgesetzt sind.

1,9 Mrd Menschen der Weltbevölkerung sind jünger als 15 Jahre, dies ist rund ein Fünftel. 100 Mio Kinder besuchen keine Schule. Die Zahl der Kindersoldaten wird auf 250.000 geschätzt.

Welche Alternativen gibt es? Wie können wir Kinder an eine heilsame Sicht, einen furchtlosen Mut, eine friedliche Zukunft anbinden? Einen inneren Zufluchtsort schaffen, in dem Friedenskräfte, Tapferkeit, Mut und Gerechtigkeit das Zukünftige stärken?
Ihnen zu helfen sich durch- und einzusetzen ohne sie geistig einzuengen, sie unangepasst anzupassen, ohne ihnen die Freiheit im Denken und Fühlen abzuschneiden, sie mutig zu bestärken, zu bestehen. Sich einzugliedern in ein gerechtes Miteinander.

Für ausreichende Pausen, für zusätzliche Betreuung durch meine Assistenten, für vegetarisches Essen und Trinken in der Mittagspause und in den Pausen ist gesorgt.
Mitzubringen ist bequeme und regenfeste Kleidung.

Kid`s im Nebel

Für Kinder ab 6 Jahren

Still und leise umhüllt der Nebelmonat November die Natur. Der Wechsel in den Naturreichen ist sicht- und fühlbar. Kinder sind zugänglich für den Wandel der sich rings um uns vollzieht, sie spüren, wie alles zur Ruhe kommen kann, in der lauten und stressbelasteten Zeit.

Dieses Seminar soll Kinder stärken, ihre Kräfte, ihre Vielfalt und ihre schöpferischen Gaben unterstützen.

Im schützenden Raum der Jurte, in ihrer Stille und Kreativität werden persönliche Friedens- und Kraftgegenstände in Gemeinsamkeit mit dem Zauber der Novemberraben und Krähen, ihrer Weisheit, ihrer poetischen Persönlichkeit, Novembervögel als Schöpfer, Zerstörer, Propheten, verspielte Clowns, ihrer vielen Aspekte.

Stark wie ein Bär, schlau wie ein Fuchs, machtvoll wie ein Wolf, wendig wie ein Hase, frei wie ein Vogel!

Die Kraft der Tiere, deren vielfältigen Aspekte, Instinkte und Energie, bündeln wir als innere Helferkräfte, die uns bestärken im Alltäglichen, und bei besonderen Herausforderungen

Den Wandel der Jahreszeit den die Natur nun vollzieht auch in uns zu erinnern.

Es erwartet die Kinder geheimnisvoll Schönes, Informatives, Friedvolles, sagenumwoben Kreatives und Ökologisches.

Kindergerecht Heilkundliches, das wie geronnene Sonnenkraft über die dunklen Monate hell, heil und fröhlich machen kann.

 

Für Eltern

Von Natur aus sind Kinder Friedenskinder, die in einer Welt, die voll von Kriegspropaganda und Horrorszenarien ist, bestehen müssen.

Wenn das Sonnenlicht abnimmt, Nebelschwaden sich sanft herabsenken, ist eine Änderung der inneren Energie spürbar, in den Schulen beginnt eine stressige Zeit in der Kinder und Eltern gefordert sind.

Kinder haben meist einen direkten Zugang zu Tieren, sind fasziniert, können in die unmittelbare Beziehung einsteigen und davon profitieren.

Die Arbeit mit „Tieren ohne Tiere“, das Etablieren der eigenen inneren Krafttiere kann die direkte Verbindung zu ihrem inneren Potenzial fördern.

Frühlingserwachen

 Für Kinder ab 6 Jahren

Kinder und ihre Verwurzelung

Wenn die stärker werdenden Sonnenstrahlen der Frühlingssonne die ersten Blumen und Knospen hervorlockt, die vorsichtig ihre Köpfchen aus dem kalten Erdreich stecken, beginnt der Frühling.

Die Kinder haben im „Jurtendorf“ die Möglichkeit, in den Kreislauf der Natur einzutauchen und mit Freude die Vielfalt der Jahreszeit zu erleben.

Die Erde ist unser verläßlicher Grund. Sie birgt Geheimnisse, ist Heimat aller lebensspendenden Wurzeln, hält Tier und Mensch am Leben und lässt Pflanzen sprießen. Sie ist Kindermädchen des Werdens und nimmt Vergangenes in ihre Mitte um es zu neuem Leben zu wandeln.

An diesem Tag verbinden die Kinder ihren eigenen inneren Garten mit all dem Lebendigen das wurzelt, wächst und Früchte trägt. Was kompostiert und umgewandelt werden kann.

Für Eltern

Auch Familien und Kinder erleben schwere Schicksale, die ihnen den Boden unter den Füßen entziehen und der feste Stand ins Wanken gerät. Viele Kinder verwurzeln sich schwer auf dieser Erde und psychische Symptome zeigen vermehrt Störungsbilder der übersteigerten Aktivität, fehlender Konzentration, Flatterhaftigkeit… .

Es stellt sich die Frage: “Kompost statt Ritalin“? Dieser Kindertag ist darauf ausgerichtet, dass Kinder sich im natürlichen Fluss der Natur bewegen und mitverfolgen können, welchen Prozess der Umformung und Umwandlung eine Pflnze, ein Baum im Laufe ihres Lebens durchwandern. Heute erfahren die Kinder meist über die Biosphäre und über Ökologie aus den Lehrbüchern. Die Schulen versuchen mit den ständig wachsenden Herausforderungen fertig zu werden und es bleibt nur wenig Raum, die Keimkräfte, die in den Kindern schlummern, entsprechend zu unterstützen.

Die Kinder lernen Begeisterung für die Natur, auf die Natur zu hören, konzentriertes Wahrnehmen, innere Offenheit und Ruhe, Stille und Wachheit und unmittelbare Erfahrungen zu teilen und ein gesteigertes Mitgefühl mit allem Leben.

Kinder sind in der Jurte gut aufgehoben. Für ausreichende Pausen, für zusätzliche Betreuung durch meine Assistenten, für vegetarisches Essen und Trinken in der Mittagspause und in den Pausen ist gesorgt.

Mitzubringen ist bequeme und regenfeste Kleidung, alles Benötigte wird zur Verfügung gestellt.

Kid`s im Einklang mit der Natur

   für Kinder ab 6 Jahren

Kinder erleben einen schöpferischen, naturverbundenen Tag in der Jurte und der sie umgebenden Natur. Ein Anliegen dieses Jurtentages ist es, spielerisch, fröhlich und märchenhaft, auf eine Zukunft hinzuarbeiten, die in ihrem Gleichgewicht ist.

Wir werden mit einigen Pflanzen und Bäumen und deren Bewohnern, mit den Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde eine Kommunikation des Miteinanders entwickeln.

Dem Spieltrieb folgend erleben die Kinder die Natur als Künstlerin, als Hort von Helferwesen, die in Pflanze, Baum und Tier wohnen. Kleine Rituale unterstützen die Verbindung zu ihrem eigenen Wesen und zu den guten Geistern die über sie hinausgehen.

In der Jurte wird alles bereitgestellt, damit die Kinder Nützliches für sich, kleine Gegenstände herstellen können, die sie im Alltag, ihren Bedürfnissen entsprechenden verwenden und weiterentwickeln können, und die sie in den kommenden Monaten hilfreich unterstützen. 

Für Eltern

Kinder erleben grundsätzlich die Natur noch ursprünglich, ohne jegliche Begrenztheit. Und gleichzeitig stehen sie vor vielfältigen Aufgaben, ihre Fähigkeiten auch vernunftmäßig zu schulen. Kinder haben einen Blick auf die Ordnung, ohne deren Struktur genauer zu kennen.

Mädchen und Buben erleben die Erde in ihrem Geist und ihrer Ganzheit, erleben einige Bräuche und Rituale, die in Vergessenheit geraten sind, seit Fernsehen und andere Technologien das Gemeinschaftsleben zu ersetzen drohen.

Mitnehmen können die Kinder von diesem Seminar eine erinnerte Kraft, aus der sie schöpfen können, wenn Kindergarten- Schul- und Hortstress sie wieder einholt. Das Seminar soll helfen das Saatkorn, dass in sie gelegt wurde – die Schöpfung und sich selbst- zu erleben, weiter zu hüten und zur Entfaltung zu bringen.

JUGENDSEMINARE:

Mein Planet und Ich
3. Oktober 2020

Jede Biene weiß wer sie ist –
wer bin ich?
2020

Herzschlag des Wassers
2021

Heldenreise
2021

Seminar-details

Kosten für jedes Seminar (inkl. Verpflegung): € 140,–

Kinderseminare

Mein Planet und ich


Was geht auf meinem Planeten – Was geht in mir vor?

Unsere eigenen Konflikte in unseren persönlichen Arbeits- und Liebesbeziehungen, Freundschaften, Schul- und Arbeitsplätzen, Familien…  Vernichtende Gewalttaten bedrohen unseren Lebensraum, zerstören, engen ein, bedrohen, vernichten Mensch, Tier und Natur.

Wer bin ich auf diesem Planeten?

Wann bin ich Opfer, wann Täter? Wann unterliege ich dem Konsumwahn, wann und wie unterscheide ich Giftiges von Gesundem. Wann halte ich dagegen, wann entspreche ich?

Mein Umgang mit dem steigenden Druck gesellschaftlicher Normen. Meine inneren Konflikte mit dem globalen Weltgeschehen.

Sorgfältig entwickelte und bewährte Übungen, Spiele und heilsamer Spaß lassen die Jugendlichen intuitiv wahrnehmen, unmittelbar erfahren und mit dem Verstand erfassen was sie für ihre weiteren Schritte zu einem gelungenen Leben brauchen.

In der Jurte zu sein ist für Jugendliche eine gute und heilsame Erfahrung, sie sind in direktem Kontakt mit Erde und Bäumen. Eine lohnende Möglichkeit das Eis zu brechen, Erlebtes zu reflektieren und in sich die schöpferischen Kräfte zu aktivieren.

Jede Biene weiß wer sie ist - wer bin ich?

In diesem Seminar nutzen wir die Methoden und Techniken eines Bienenstaates für uns persönlich und kollektiv.

Inhalt:

Zum Spaß und als Experiment: Wer bin ich?

Bienenidentitäten: Wo fühle ich mich zugehörig?

 

Kundschafterbienen, Nahrungssammlerin, Nektarsammlerinnen, Flitzerbienen, Schwirrläuferbienen, Pfeifende Bienen, Nistplatzbienen, Drohnen, Königin, Prinzessin, Unterstützerinnen, Befürworterinnen, Konkurrentinnen, unternehmungslustige Bienen, Tänzerinnen Wohnungssuchende, Erkundungsinspektoren, Vorschärmerinnen und vieles mehr.

Erfolg haben

Welche Strategien verwenden Bienen? Welche positiven Rückkoppelungen in der Vielfalt der Möglichkeiten gibt es für mich? Welche Ressourcen habe ich und wie nutze ich sie sachlich, lösungsorientiert, optimal. Darf ich mich irren und komme ich doch noch zu einer qualitativ guten Entscheidung?

Wie treffe ich Entscheidungen?

Treffe ich wie die Bienen am Ende ritualisierte, zielgerichtete Entscheidungen? Was in mir und/oder im Außen bleibt als beleidigte Minderheit übrig? Wer muss erzogen werden?

Basisdemokratie?

Welche basisdemokratischen Möglichkeiten gibt es im Bienenvolk und welche benötige ich unter Freunden, in der Familie, in der Gesellschaft… ? Welche Vorlieben gibt es? Gibt es kritisches Zuhören, Diskussionen über Alternativen, Wettbewerb und Konsenssuche? Habe ich Alternativen und wie stelle ich diese dar? Komme ich zur konstruktiven Zusammenarbeit mit anderen?

Diskussion

Welche Streitkultur pflege ich? Welchen Informationsaustausch und welche Kommunikationsförderungen brauche ich? Finde ich am Ende von Diskussionen in und um mich einen friedlichen Konsens oder kommt es zum Bürgerkrieg? Gibt es in meinem Leben Feinde und „Nervengifte“ ähnlich denen die Bienen bedrohen?

Was ist unserem Primatengehirn ähnlich/gleich dem Verhalten von Bienen?

 

Selbstlosigkeit im Bienenstaat

Beim Bienenvolk zählt die Stimme jeder einzelnen Biene, ohne Aufsicht. Sie sind Musterbeispiele für gemeinsame demokratische Prozesse. Alle arbeiten zum Wohle für das Ganze. Wie erlebe ich die globalen Herausforderungen der Zeit in der ich lebe?

Herzschlag des Wassers

Visionssuche für Jugendliche

Im Herzschlag des Wassers – mein Lebensstrom

„Water isn`t just for drinking or washing.
Water has its own spirit.
Water is alive,
Water has memory
Water knows how you treat it, water knows you.
You shoulg get to know water too.“
Indigene Weisheit

Frei fließend im natürlichen Wasserlauf
Sanft und klar im Bach
Still und tief im Gewässer
Unerforscht im Ozean
Sprudelnd unaufhaltsam als Gischt der Wellen
Gestaut am Damm

Heldenreise

Ich bin der Held, die Heldin meines Lebens

Für Jugendliche ab 14 Jahren

 

SeminarAnmeldung

 

Vorname* Familienname*
Telefonnummer*
Email*
Ich melde mich an zum Seminar*
Anmerkung

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie. *

* Pflichtfelder